Das Wipptal als wichtige Übergangsregion zwischen Süd- und Mitteleuropa ist seit jeher auch ein Migrationsort für Kulturen. Gleichzeitig aber ist das Tal als wichtige Durchzugsstraße auch von außerordentlicher militärischer Bedeutung. Von der Absicherung der Handelswege zeugt zum Beispiel die eindrucksvolle Burg Reifenstein. Auch andere Museen und Ausflugsmöglichkeiten zeugen von der reichen kulturellen Bedeutung der Region und laden zu einem Besuch ein.

Auf den Spuren der Burgherren in Südtirol
Burg Reifenstein

I-39040 Campo di Trens

Website

Schloss Wolfsthurn

I-39040 Mareit

Website

Festung Franzensfeste

I-39045 Franzensfeste

Website

Rathaus in Sterzing

I-39049 Sterzing

Website

BergbauWelt Ridnaun Schneeberg

I-39042 Brixen

Website

Alfons Graber Museum

A-6150 Steinach am Brenner

Website

Infocenter Brennerbasistunnel

A-6150 Steinach

Website

Wipptalreporter on Tour

Radfahren im Wipptal

Das Radwegenetz im Wipptal umfasst 150 Kilometer an Almrundtouren, Singletrails, Bikeparks und Alpenüberquerungen. Eine der intensivsten Routen ist der Fernradweg ausgehend von München nach Venezia. Ein großer Abschnitt der Strecke führt durch das... Weiterlesen

Alpenblumen- und Kräutergarten

Inmitten der unberührten Natur des Bergsteigerdorfs Schmirn hat Georg Früh ein Stück Feld gepachtet und einen liebevoll gestalteten Kräutergarten angelegt. Dieser kulturelle Genuss befindet sich nur fünf Gehminuten vom Gasthaus Olpererblick entfernt. Auf... Weiterlesen

Wasser- und Erlebniswelt

Ein wahres Highlight für Kinder ist die Wassererlebniswelt auf der Bergeralm bei Steinach am Brenner. Ein Entdeckerwanderweg führt die Besucher von Station zu Station, bei denen das Thema Wasser an oberster Stelle steht.... Weiterlesen

Brenner – Europabrücke

Die Europabrücke ist das Kernstück der österreichischen Brenner-Autobahn (A13). Im Jahr 1963 wurde die Brücke fertiggestellt und war mit einer Höhe von 190 Meter die höchste Brücke Europas und hatte mit 146,5 Meter... Weiterlesen